AH – Niederlage in Auersmacher

Samstag, 11. November 2017, 16:45 Uhr, Kunstrasenplatz Auersmacher

SV Auersmacher – SV 09 Bübingen 7:2 (2:1)

Das Spiel war zunächst in Bübingen geplant, doch da die Kowe vor einiger Zeit gemerkt haben, daß sie an diesem Termin Kirb haben, baten sie um den Tausch des Heimrechts. Wegen des gleichzeitig angesetzten A-Jugendspiels und der wetterbedingten Sperrung des Naturrasens wurde unser Spiel vorgezogen. Dann gab es auch noch Verzögerungen bei der C-Jugend am Nachmittag, so daß unsere Spielzeit auf 2 x 30 Minuten verkürzt wurde. Alles nicht so einfach.

Wie das Aufgebot. Da sind wir ohnehin mal wieder dünn besetzt, und dann merkt auch noch einer 54 Minuten vor dem Anstoß, daß er “in Wadern feststeckt”. So nahm Debütant Tobias Hauer alleine auf der Bank Platz.

Es war klar, daß in Auersmacher die Trauben hoch hängen würden. Wir standen hinten gut geordnet, Entlastung gab es aber kaum. Dennoch gelang uns die Führung. Einen langen Ball in des Gegners Hälfte konnte Kai Simon erlaufen und am Torwart vorbei im langen Eck versenken. Der erste Gegentreffer war ähnlich blöd wie letzte Woche. Ein eigentlich harmloser Schuß wurde per Kopf unhaltbar ins eigene Tor abgelenkt. Dem zweiten Tor der Hausherren ging ein Abseits voraus.

Zur Pause konnten wir mit der Leistung und dem Spielstand noch zufrieden sein. Danach kam aber dann doch der Einbruch. Einerseits ließen unsere Kräfte nach, andererseits sorgten individuelle Fehler mit dafür, daß die Kowe das Ergebnis in die Höhe schraubten. Immerhin konnte Kai Simon mit seinem zweiten Treffer für Ergebniskosmetik sorgen.

Auersmacher war klar besser, daß die Niederlage aber so hoch ausfiel, haben wir uns selbst zuzuschreiben.

Aufstellung: Laufer, Friedrich, Czichon, Wilczarski, Villinger, Fuca, Klopp, Weiser, Wiese, Braun, Simon, Hauer

Tore: 0:1 Simon (15.), 1:1 Eigentor (23.), 2:1 (28.), 3:1 (38.), 4:1 (44). 5:1 (48.), 6:1 (53.), 6:2 Simon (57.), 7:2 (60.)