Das AH-Jahr 2017 ist beendet

Am Donnerstagabend spielte unsere AH ebenfalls in Brebach. Leider – wie zu erwarten – nicht sehr erfolgreich: Gegen mit die besten Teams aus dem Südsaarkreis gabs drei Niederlagen.

Mehr lesen

AH – Saisonbilanz 2017

Nachdem das Spiel gegen Püttlingen durch die Gäste mangels Personal abgesagt wurde, ist die Saison auf dem Platz nun beendet. Damit sind von den 24 angesetzten Partien acht ausgefallen, also genau ein Drittel. Sechs Mal sagte der Gegner ab, zweimal wir selbst. Das ist immerhin etwas besser als im Vorjahr, da sind neun von 24 Spielen ausgefallen.

Von den 16 ausgetragenen Spielen konnten wir vier gewinnen, zwei endeten unentschieden, und zehn Mal gingen wir als Verlierer vom Platz. Das Torverhältnis beträgt 36:53. Auch diese Bilanz bedeutet, man glaubt es kaum, eine leichte Verbesserung gegenüber 2016 (2 x gewonnen, 4 x unentschieden, 9 x verloren.).

Bis es im März auf dem Platz weitergeht, stehen wieder einige Hallenturniere auf dem Programm:

  • Samstag, 16.12.2017, SR-Gruppe Obere Saar, Sporthalle Brebach
  • Donnerstag, 28.12.2017, SC Halberg Brebach, Sporthalle Brebach
  • Samstag, 06.01.2018, ATSV Saarbücken, ATSV-Halle Bellevue
  • Samstag, 13.01.2018, SV Saar 05 Jugend, Mügelsberghalle
  • Sonntag, 14.01.2018, SV Niedergailbach, Sporthalle Gersheim
  • Samstag, 20.01.2018, SV Gersweiler, Sporthalle Gersweiler
  • Samstag, 17.02.2018, FV 09 Bischmisheim, Sporthalle Brebach,
  • Samstag, 24.02.2018, SV Ludweiler, Ort noch nicht bekannt

AH – Niederlage in Auersmacher

Samstag, 11. November 2017, 16:45 Uhr, Kunstrasenplatz Auersmacher

SV Auersmacher – SV 09 Bübingen 7:2 (2:1)

Das Spiel war zunächst in Bübingen geplant, doch da die Kowe vor einiger Zeit gemerkt haben, daß sie an diesem Termin Kirb haben, baten sie um den Tausch des Heimrechts. Wegen des gleichzeitig angesetzten A-Jugendspiels und der wetterbedingten Sperrung des Naturrasens wurde unser Spiel vorgezogen. Dann gab es auch noch Verzögerungen bei der C-Jugend am Nachmittag, so daß unsere Spielzeit auf 2 x 30 Minuten verkürzt wurde. Alles nicht so einfach.

Wie das Aufgebot. Da sind wir ohnehin mal wieder dünn besetzt, und dann merkt auch noch einer 54 Minuten vor dem Anstoß, daß er “in Wadern feststeckt”. So nahm Debütant Tobias Hauer alleine auf der Bank Platz.

Es war klar, daß in Auersmacher die Trauben hoch hängen würden. Wir standen hinten gut geordnet, Entlastung gab es aber kaum. Dennoch gelang uns die Führung. Einen langen Ball in des Gegners Hälfte konnte Kai Simon erlaufen und am Torwart vorbei im langen Eck versenken. Der erste Gegentreffer war ähnlich blöd wie letzte Woche. Ein eigentlich harmloser Schuß wurde per Kopf unhaltbar ins eigene Tor abgelenkt. Dem zweiten Tor der Hausherren ging ein Abseits voraus.

Zur Pause konnten wir mit der Leistung und dem Spielstand noch zufrieden sein. Danach kam aber dann doch der Einbruch. Einerseits ließen unsere Kräfte nach, andererseits sorgten individuelle Fehler mit dafür, daß die Kowe das Ergebnis in die Höhe schraubten. Immerhin konnte Kai Simon mit seinem zweiten Treffer für Ergebniskosmetik sorgen.

Auersmacher war klar besser, daß die Niederlage aber so hoch ausfiel, haben wir uns selbst zuzuschreiben.

Aufstellung: Laufer, Friedrich, Czichon, Wilczarski, Villinger, Fuca, Klopp, Weiser, Wiese, Braun, Simon, Hauer

Tore: 0:1 Simon (15.), 1:1 Eigentor (23.), 2:1 (28.), 3:1 (38.), 4:1 (44). 5:1 (48.), 6:1 (53.), 6:2 Simon (57.), 7:2 (60.)

AH – Niederlage gegen Großrosseln

Samstag, 04. November 2017, 18:00 Uhr, eppers-Meerwaldstadion

SV 09 Bübingen – SC Großrosseln 1:4 (1:3)

Gegen Großrosseln konnten wir einen starken Kader aufbieten, was gegen diesen Gegner auch unbedingt erforderlich ist. Erstmals dabei war Kai Simon, Bliesmengen-Bolcher, der inzwischen in Bübingen wohnt und sich in der kommenden Saison uns fest anschließen will.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau. An das 0:1 kann ich mich nicht mehr erinnern. Die Antwort kam jedoch umgehend. Wiese traf zunächst nur den Pfosten, doch Viffi konnte den Rebound erobern und für Marcin Bogin auflegen, der von der Strafraumgrenze seinen ersten Treffer für den SV 09 erzielen konnte. Kurz vor der Pause mußten wir dann einen Doppelschlag hinnehmen. Das 1:2 war unglücklich. Mehrere Schüsse konnten wir blocken, doch der Ball landete immer wieder bei einem Rossler, und beim vierten oder fünften Versuch war der Ball dann drin. Beim 1:3 verloren wir in der Vorwärtsbewegung den Ball und waren hinten nicht sortiert.

Auch die zweite Halbzeit war weitgehend ausgeglichen. Das 1:4 resultierte aus Unstimmigkeiten in unserer Abwehr, die in einem tödlichen Fehlpaß gipfelten.

Am Ende gewannen die Gäste verdient, aber ein, zwei Tore zu hoch.

Aufstellung: Laufer, Braun, Czichon, Wilczarski, Villinger, Hasangjekai, Bogin, Weiser, Hauer, Wiese, Bajkowski, Fuca, Pitz, Desgranges, Simon

Tore: 0:1 Eigentor (24.), 1:1 Bogin (25.), 1:2 (33.), 1:3 (35.), 1:4 (61.)

AH – Sieg in Burbach

Samstag, 28. Oktober 2017, 18:00 Uhr, Saarwiesenstadion Burbach

Sportfreunde 05 Saarbrücken – SV 09 Bübingen 4:6 (1:3)

Nachdem wir letzte Woche das Spiel gegen Bliesmengen-Bolchen wegen Personalmangel absagen mußten, konnten wir diese Woche endlich wieder antreten – auch dank der Unterstützung der zwei Polen Andrzej “Kuba” Bajkowski und Marcin Bogin, die wir gerne dauerhaft an uns binden würden.

Zu Beginn wurden wir auf dem weiten und tiefen Burbacher Naturrasen von den schnellen Hausherren oft überlaufen und mußten einen frühen Rückstand hinnehmen. Nach und nach bekamen wir das aber besser in den Griff. Zudem waren wir endlich mal wieder offensiv präsent – vor allem durch den sehr agilen Kuba – und konnten das Spiel noch vor der Pause drehen.

Auch in der zweiten Halbzeit kamen beide Mannschaften zu zahlreichen Chancen und erzielten jeweils drei weitere Treffer. Am Ende stand der vierte Sieg des Jahres und der erste seit über einem halben Jahr.

Aufstellung: Laufer, Braun, Czichon, Wilczarski, Villinger, Winkel, Bogin, Weiser, Glogowski, Wiese, Bajkowski, Hasangjekaj, Willié

Tore: 1:0 (5.), 1:1 Wiese (21.), 1:2 Villinger (33.), 1:3 Bajkowski (35.), 2:3 (44.), 3:3 (48.), 3:4 Bajkowski (58.), 3:5 Weiser (60.), 3:6 Bajkowski (63.), 4:6 (70.)

AH – Kirwespiel verloren :-(

Samstag, 14. Oktober 2017, 18:00 Uhr, eppers-Meerwaldstadion

SV 09 Bübingen – SV Auersmacher 2:6 (0:3)

Eigentlich hätten wir gegen Ensheim spielen sollen, doch die mußten am Freitag wegen Personalmangel absagen. Kirb ohne Spiel – das geht gar nicht! Also haben wir unsere grünweißen Freunde angerufen, deren planmäßiger Gegner ebenfalls passen mußte, und so kam es unverhofft zum Kirwe-Kowe-Klassiker.

Dass die Auersmacher so kurzfristig nur zehn Mann aufbieten konnten, hat man dem Spiel zu keiner Zeit angemerkt. Sie waren viel lauffreudiger als wir. Unsere Fehlpassquote war atemberaubend, dazu kam noch das berüchtigte Abschalten nach Ballverlusten. Folgerichtig zogen die Gäste beizeiten mit komfortablem Vorsprung davon. In der zweiten Hälfte wurde unser Spiel dann besser. Durch Kremer und Villinger konnten wir nun auch zwei Tore erzielen (Viffi mit sehenswertem Knaller in den Winkel!), aber da wir uns noch weitere vermeidbare Gegentore einfingen, war das Spiel nicht mehr zu drehen.

Fazit: Geje Ensemm hädde ma gewunn.

Aufstellung: Laufer, Czichon, Braun, Wilczarski, Villinger, Hauer, Klopp, Pitz, Glogowski, Wiese, Kremer, Feit, Winkel

Tore: 0:1 (7.), 0:2 (20.), 0:3 (31.), 0:4 (37.), 1:4 Kremer (47.), 2:4 Villinger (49.), 2:5 (58.), 2:6 (69.)

Schiedsrichter: Weber (Brebach)

Zuschauer: 33

AH – Unnötige Niederlage auf dem Wackenberg

Samstag, 7. Oktober 2017, 18:00 Uhr, Sportplatz Wackenberg

FC St. Arnual – SV 09 Bübingen 2:1 (1:0)

Da war mehr drin! Wir hatten deutlich mehr Spielanteile, aber der Zug zum Tor war nur schwach ausgeprägt. Und bei den wenigen Chancen fehlte dann auch die nötige Konsequenz. Den Daarlern dagegen reichten zwei Angriffe, um das Spiel zu gewinnen.

Aufstellung: Laufer, Czichon, Huppert, Friedrich, Pitz, Villinger, Klopp, Weiser, Glogowski, Winkel, Kremer, Wanner, Braun, Wagner

Tore: 1:0 (21.), 2:0 (54.), 2:1 Glogowski, (59.)

AH – Notprogramm in Jägersfreude

Samstag, 30. September 2017, 18:00 Uhr, Sportplatz Jägersfreude

TuS Jägersfreude – SV 09 Bübingen 6:2 (4:0)

Mal wieder stand ein Spiel kurz vor der Absage. Schließlich fuhren wir mit acht Mann nach Jägersfreude und einigten uns auf ein Kleinfeldspiel mit je sieben Feldspielern + Torwart über zweimal 30 Minuten. Die Hausherren stellten uns noch zwei Mann zur Verfügung, so daß wir wenigstens wechseln konnten. Zum Spiel nur soviel: Es war nicht so schlimm, wie wir befürchtet hatten. Auf jeden Fall besser als abzusagen.

Aufstellung: Braun, Czichon, Wilczarski, Willié, Kremer, Friedrich, Villinger, Winkel unn 2 von denne

Tore: 5:1 Kremer, 5:2 Willié

AH – Remis gegen die Rehböcke

Samstag, 23. September 2017, 18:15 Uhr, eppers-Meerwaldstadion

SV 09 Bübingen – FV 09 Bischmisheim 2:2 (1:1)

Das Spiel sollte eigentlich in Bischmisheim stattfinden, aber auf Bitte der Rehböcke wurde das Heimrecht getauscht. Personell waren wir gut aufgestellt, nur im Tor mußte Jung aushelfen, nachdem Latzi sich letzte Woche bei seinem ersten Einsatz seit fast einem Jahr gleich wieder verletzt hat. (An dieser Stelle gute Besserung!)

Gegen gewohnt starke Bischmisheimer waren wir ebenbürtig, und so endete das Spiel auch mit einem gerechten Unentschieden.

Aufstellung: Jung, Hauer, Braun, Wilczarski, Ackermann, Fuca, Weiser, Friedrich, Kremer, Wiese, Villinger, Krämer, Willié, Feit, Klopp

Tore: 1:0 Villinger (26.), 1:1 (30.), 1:2 (FE, 43.), 2:2 Villinger (47.)